Ist die Kryptowährung ein Staatstrojaner?

Dezember 17, 2017 Marcel 0

Der scheinbar grenzenlose Hype bzw. BOOM um die Kryptowährungen findet momentan kein Ende. Vergleichbar mit der Zeit einer wachsenden sog. „DotCom Blase“ im Aktienhandel um die Jahrtausendwende und deren anschließenden Platzen mit Kursverlusten weit über 90%, scheint annnähernd jeder, der die Möglichkeiten dazu besitzt, in die neuen Digitalwährungen zu investieren. Getrieben vielleicht auch von der Gier, um ein Stück am großen Kuchen abzubekommen, wie es vor allem neben der technischen Neugier und Faszination besonders auch bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Fall ist. Auch damals waren die Handlungen, aber auch die Hoffnungen von einer neuen „vertrauensvollen“ Technologiewelle getrieben. Die […]

Politische Haushaltspolitik im Krisenmodus

Oktober 1, 2017 Marcel 2

Ein objektives und reflektierendes Bild über die derzeitigen Querelen im internationalen Währungskampf ist vor allem für Außenstehende kaum möglich. Die eigenen Positionen am „Markt“ und innerhalb der Gesellschaft werden mit allen Kräften verteidigt. Dabei strahlt auf europäischer Seite all zu oft die generell tiefe Ablehnung gegen die Hegemonie des us-amerikanische Dollars über allen Sichtweisen und Einschätzungen. Schlicht alle Länder haben aber eines gleich, sie leiden an einer unaufhaltsamen Staatsverschuldung und laufen permanent im Krisenmodus. Allen gemeinsam sind leeren Renten- und Pensionskassen aufgrund einer gravierenden Korruption durch eine höchst verwerfliche Politik. Anzumerken sei dem noch, dass das Bild Chinas im Windschatten […]

Digitalisierung hat zwei Seiten

September 11, 2017 Marcel 0

Mit allen bezeichnenden Vorzügen der Digitalisierung, steigt auch die Gefahr des massenhaften, digitalen Datenmissbrauchs. Eben das sollte bei aller Euphorie für Zukunftstechnologien auch bedacht sein, denn letztlich sollte jeder selbst Sorge dafür tragen, seine persönlichen Daten über Geldgeschäfte, Kontoführung bis hin zum Internetauftritt oder sogar Fahrzeugsteuerung geschützt zu wissen. Wenn dies mit persönlichen und individuellen Einschätzung nicht vereinbart werden kann, ist es nur legitim, sich auch persönlich dem gesellschaftlichen Aufbruch in ein neues Zeitalter zu verschließen, gegebenenfalls Dinge abzulehnen ohne dafür grundlegend verurteilt bzw. zum Gegenteil verpflichtet zu werden. Es sollte jedem frei stehen, sich seiner persönlichen Entfaltung nach, auch […]

Finanzpolitisch Bankrott

September 11, 2017 Marcel 0

Die derzeitige Notenbankpolitik der negativen Zinsen verstärkt nochmals die Kluft zwischen Arm und Reich. Die Vermögen der Reichen sind durch steigende Aktienmärkte um ein vielfaches gewachsen, währenddessen die der Mittelschicht substanziell stagnierten. Zusätzlich verschärft sich die Pensionskrise durch negative Renditen in der privaten Altersvorsorge. Ferner investierten viele der börsennotierten Unternehmen vorhandenes Kapital tendenziell in Aktienrückkaufprogramme als es in einem unsicheren Umfeld seit der Finanzkrise zu reinvestieren. Auch das Mär vom Jobwunder ist niemals eingetreten. Zusätzlich erhöht die Geldpolitik der Regierungen die Unsicherheiten für ausschließlich alle Teile der Bevölkerung, ob es nun Konsumenten oder Unternehmer sind. Hinzu kommt das völlig unsichere […]

Kein Bargeld – keine Demokratie

Juli 24, 2017 Marcel 4

Im November des letzten Jahres trat die Regierung in Indien plötzlich damit zu Tage, das Bargeld zwangsweise einzuschränken, im Zuge dessen die Gesellschaft ausnahmslos biometrisch zu erfassen und digital zu kontrollieren. Weite Teile der Bevölkerung damit aber mehr noch an den Rand ihrer Existenzen zu bringen, dem Großkapital und der Politik dabei aber einen Bärendienst zu erweisen. Und nicht nur derer in Indien, wie unlängst der Wirtschaftsjournalist Norbert Häring erwiesen hat. Speziell die Bankenelite aus Übersee scheint wieder einmal bei genauerer Betrachtung eine unrühmliche, ja menschenverachtende und profitgierige Rolle zugekommen zu sein. Ersichtlich wird dabei nur wieder einmal mehr die […]

Steuern nach oben bitte!!!

Mai 14, 2017 Marcel 1

Die Politik scheint jegliche Vermögenswerte ausschließlich für sich zu beanspruchen und fühlt sich in der Position jede noch so kalte Enteignung treist zu rechtfertigen. Letztlich abseits der generellen Aufmerksamkeit auf den Weg zu bringen. Geht es nach politischen Amtsinhabern, sowie eng verbundene finanzpolitischen, zugleich über allen Maßen korrupten Strukturen und Institutionen, haben die Menschen ohne staatlichen Einfluss und Anteil, keinerlei Anrecht auf jegliche (eigens hart erwirtschafteten) Vermögenswerte. Privateigentum ist für die politische Führung letztlich völlig obsolet und nicht existent. Gerade dieses größte Problem und diese direkte Gefahr sollte doch eine große Ablehnung für gegenwärtige, neuzeitliche politische Systeme vorbringen, die ausschließlich […]

Zentralbankpolitik – das Rettungsprogramm ist nicht mehr zu retten

April 25, 2017 Marcel 2

Durch die sog. „ultralockere Geldpolitik“ der wichtigsten Notenbanken (Federal Reserve, Europäische Zentralbank, Bank of Japan) sind deren Bilanzsummen mittlerweile auf ungefähr 13,5 Billionen US-Dollar im Gesamten angestiegen (größer als die chinesische Wirtschaft oder die der gesamten Eurozone). Das gesamte Geld, dass durch die Notenbanken gedruckt wird, hilft schlussendlich weitestgehend den Geschäftsbanken ihre aussichtslosen (Wert?)Papiere, mit denen sie sich einst enorme Spekulationsgewinne erhofft haben, an die Notenbanken loszuwerden, für die an letzter Stelle der Steuerzahler birgt. Die Anleihekaufprogramme sind somit die Blase, die dem Steuerzahler zukünftig unter geschoben wird, unter dem Gutglaube Ersparnisse zu sichern und die wirtschaftliche Situation zu verbessern, […]

Zyklen und die kommenden Höhepunkte

März 19, 2017 Marcel 0

Die Wirtschaft, sowie beinahe alles andere, läuft in mehr oder weniger festen Zyklen ab. Ein Steigen und Fallen geht mit einem starken Vertrauen bzw. einem Vertrauensverlust in jeweilige Sektoren einher (Privat oder Öffentlich). Momentan sehen wir einen starken Vertrauensverlust in sämtliche Politik der Regierungen und verknüpfter Organisationen (allg. öffentliche Institutionen). Kapital verlässt in hohen Maße Staatspapiere und sammelt sich in Aktien, Immobilien oder Edelmetallen. Anhand des Zusammenbruchs der Weimarer Republik (mit einer Hyperinflation) kann man ähnliches feststellen. Es lassen sich durchaus Parallelen zum heutigen Kurs und kommenden realistischen Perspektiven, bis zur Machtübernahme Adolf Hitlers, feststellen.

Der Kampf ums Bargeld

März 6, 2017 Marcel 0

Wer sich intensiv mit der Zukunft des Bargelds und vor allem dahingehend, mit dem Kampf der großen Finanzkartelle gegen bare Geldscheine und Münzen beschäftigt, kommt um die Persönlichkeit Norbert Häring nicht umher. Seine Kritik an den Interessen der Banken mit Hilfe mafiöser Praktiken, insbesondere der unbegrenzten Giralgeldschöpfung sind tiefgreifend und durchweg verständlich. Worte wie Moral oder Gerechtigkeit existieren schlicht im Turbokapitalismus der gigantischen Finanzmafia nicht. Dahingehend ist doch bemerkenswert, dass die Banken europaweit jährlich ca. 300 Mrd. € Gewinn durch die Giralgeldschöpfung aufweisen. (Tatsächlich ist es wahrscheinlich noch mehr). Das gilt für das durch den Staat geschaffene und unterstützte alleinige […]

Regularien im Bitcoin

Februar 10, 2017 Marcel 0

In China wird die Börsenaufsicht und die Zentralbank den Handel mit digitalen Währungen (Bitcoin) verschärfen. Die chinesische Zentralbank traf sich mit den Vertretern mehrerer Bitcoin-Börsen. China will damit die Kapitalabflüsse aus dem Land einbremsen, die in den letzten Monaten durch Investitionen in digitale Währungen stark zugenommen haben. Grund dafür sind umfassende Kapitalverkehrskontrollen in Folge eines sich verschärfenden Handelskrieg der neuen US-Regierung gegen China. Im vergangenen Jahr stieg der Bitcoin um 120%. Käufer wollten sich mit Investitionen in digitale Währungen gegen die Abwertung des Yuan schützen.