Die Pensionskrise durch die Niedrigzinspolitik

Die Notenbanken drehen sich mit ihrer Politik im Kreis und am Ende steht der Zusammenbruch. Ursächlich scheint doch das Kreditsystem bzw. schuldenbasierte Geldsystem zu sein, dass vor allem auch von der Regierung missbraucht wird. Die Schwellenländer bzw. Emerging Markets haben ihre Anleihen in US-Dollar ausgegeben, weil man sich natürlich dadurch Vorteile erhoffte. Die größten Schwellenländer sind China, Russland, Brasilien oder Argentinien. Aber auch die Türkei oder Venezuela zählt zu beliebten Märkten für solche Anleihen. Als die Notenbanken der westlichen Industrienationen ihre Niedrigzinspolitik verfolgten, mussten sich die Pensionskassen andere Finanzierungsmodelle suchen. Pensionskassen arbeiten in der Regel gerne mit Anleihen, die Zinssätze um die 8 % ausweisen, was über einen langen Zeitraum in der westlichen Notenbankpolitik als utopisch galt. Das gilt als Rentabilitätsgrenze. Sie investierten daher großflächig in Anleihen aus Schwellenländern, die höhere Zinsen bereithalten, die aber gleichzeitig mit einem höheren Risiko verbunden sind (hohe Rendite-hohes Risiko). So verdoppelten sich ihr Risiko innerhalb von weniger als 8 Jahren durch größere wirtschaftliche Schwankungen und Probleme in den Schwellenländern, die mitunter auch noch bereitwillig durch westliche Politik in Kauf genommen wurden. Das macht sich natürlich in fallenden Kursen, Anleihen und Währungen bemerkbar. Die Währungs- und Staatsschuldenkrise macht sich jetzt schon in sämtlichen Schwellenländern breit durch einen steigenden US-Dollar gegenüber der eigenen Währung. Die Pensionsfonds und Fondsmanager fangen an die Segel zu streichen. Die ansässigen Zentralbanken heben teilweise enorm die Zinsen an, um die Währungen zu stützen. Nun müssen die westlichen Zentralbanken nachziehen, um die PensionSkassen zu stützen, was natürlich die Staatsschulden enorm belastet und den Kollaps der Staatsschuldenkrise nach sich ziehen kann, da die Kosten der Kreditaufnahme und -tilgung für die Staaten enorm zunehmen werden. All das damit die Regierungen ihren Wohlstand weiterhin genießen und ihre Politik auf Kosten anderer verfolgen können. Man hat versucht sich mit der Niedrigzinspolitik Zeit in diesem System zu verschafften.

Marcel L.

Leave a Comment