Globale Erwärmung durch die expansive Geldpolitik der FED

Es ist schon eine steile These, den vorgebrachten Temperaturanstieg der Regierungsbehörden zur immerwährend bekundeten „globalen Erwärmung“ mit der Ausweitung der Geldmenge der zentralen Notenbank zu vergleichen und darin ein Zusammenhang zu erkennen, so dass man von einer tatsächlichen Manipulation sämtlicher Daten dahingehend ausgehen kann. Copy and Paste der Politik und politikbeeinflussten Organisationen unter anderen Vorzeichen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, den Menschen „kritische“ Daten zu übermitteln, die letztendlich erhebliche Wirkung nehmen in jegliches Verhalten und verpflichtende, repressive Lebensumstände, nur aber die tatsächlich katastrophalen Entwicklungen kaum bis überhaupt nicht anzukratzen. Möglich ist alles.

Da eine globale Erwärmung wohl kaum etwas mit der Ausweitung der Geldmenge M2, der expansiven Geldpolitik und der Kreditvergabe der größten Notenbanken zu tun haben kann, da diese schon für die wirtschaftlich (gewünschte) Entwicklung nachweislich keinen großen Effekt hervorbringen, darf man sich an dieser Stelle schon fragen, in wie weit vorhandene Diagramme (nur) unter anderer Deklaration entfremdet werden, um die aktuelle politische Agenda der „Energiewende“ zu rechtfertigen. Oder etwa eigens aus falschen Daten erstellt werden. Sonst müsste man doch tatsächlich den Regierungen die Schuld für die kommende „Katastrophe der globalen Erwärmung“, samt ihrer völlig falschen Finanzpolitik und Haushaltsführung, geben. Oder aber sämtliche Daten sind doch nur gefälscht, um die Menschen auch weiterhin für die elitären, überheblichen Lebensweisen zahlen zu lassen mit einem steten Wirtschaftswachstum, dass überhaupt nur noch pervers Ressourcen verschwendet und letztendlich doch nur Lebensqualität kostet.

 

 

Bildergebnis für globale erwärmung chart

 

 

Bildergebnis für globale erwärmung chart

 

 

Bildergebnis für Geldmenge m2 USA 1900

Quelle: http://www.wikiwand.com/de/Weltwirtschaftskrise

 

Quelle: Federal Reserve Bank of St. Louis

 

 

 

 

Leave a Comment