Wählen unter falschem Vorwand

September 16, 2016 Marcel 1

Ich denke Position kann man beziehen auch ohne wählen zu gehen. Das ist genau dieser Trugschluss, den man uns immer versucht zu verkaufen. Nämlich, 1. Wählen gehen verändert etwas. 2. Wen ich nicht wähle, brauch ich mich auch nicht zu beschweren. 3. Nur mit einer Wahl kann ich etwas verändern und meine Stimme abgeben. Falsch. Und von den Wahlversprechen gar nicht zu reden.

Entwicklungshilfe für das Großkapital

September 5, 2016 Marcel 3

Grundlegend hält sich die Meinung, für die Rohstoffe aus dritte Welt Ländern; das Erdöl, dass wir zum fahren brauchen, das Erdgas, dass wir zum Heizen brauchen, das Uran, dass wir zum Kochen brauchen und und und, bezahlen wir mit „übermäßiger“ Entwicklungshilfe des Westen an die „armen Länder“ dieser Erde. Es wäre vordergründig ein Geben, somit haben wir ein besonderen Anspruch unseren Teil des Kuchens abzuschneiden. Zumal die meisten der afrikanischen Entwicklungsländer ohnehin nicht selbstständig in der Lage wären, ihre enormen Ressourcen zu fördern und zu vermarkten. Dies sei mal dahingestellt, sicher enthält diese Behauptung Wahrheiten, doch rechtfertigt sie noch lange […]

Die Lügen der Zentralbanken

August 29, 2016 Marcel 2

Der Raubzug des Kapitals In den „deutschen Wirtschaftsnachrichten“  konnte man gestern einen Artikel lesen, in dem mit naiven Worten anfänglich geschrieben war, dass das Symposium der Federal Reserve Bank of Kansas City in Jackson Hole in überraschender Offenheit eine zentrale Erkenntnis der finanziellen Repression zu Tage förderte: „Eine extreme Geldpolitik, die mit Strafzinsen dafür sorgen will, dass Geld in den Umlauf gebracht wird, funktioniert nicht, solange es Bargeld gibt.“ Wo bitte ist das eine überraschende Offenheit? Davon abgesehen, dass das sowieso jedem normal Denkendem, der sich mit diesen Thema auch nur 10 Minuten beschäftigt hat, einleuchten sollte. Zumindest, dass es […]

Die AfD als die Alternative Protestpartei für den normalen deutschen Durchschnittsmenschen?

August 29, 2016 Marcel 3

  Parteiprogramm als pro-nationalistisch und Balsam für die Seele der unzufriedenen Bürger? Wer sagt denn das Protest was schlechtes ist? Nur die, die Angst davor haben, davor dass der Protest so groß wird, dass ihre Macht in Gefahr gerät. Was nicht heißt, dass der Wille zum Protest, sich derart Partei anzuschließen zum gewünschten Erfolg führt und produktiv gegen das System ist.

Syrien – Konflikt der Weltmächte

August 29, 2016 Marcel 1

  Verändert sich die Situation und Interessen? Meinen Kommentar zugrunde liegt eine Einschätzung eines Journalist und Schriftstellers aus Paris. Rainer Khani langjähriger Reporter in vielen Kriegsgebieten.

Die anarchistische Alternative und ihre Umsetzung, Teil 1

August 22, 2016 Marcel 6

Autor: rote_pille Die Behauptung „Anarchie führt zu Chaos“ ist eine selbst erfüllende Prophezeiung. Sind nach einem Zusammenbruch des Staates die Menschen durchgängig der Meinung, dass sie dringend wieder einen Staat brauchen und dass es ihre moralische Pflicht ist, sich beherrschen zu lassen, dann wird es Menschen geben, die sich dazu berufen fühlen ihn aufzubauen und dabei Gewalt anzuwenden, weil sie wissen, dass sie damit durchkommen. Das wiederum führt dazu, dass sich die Prophezeiung bewahrheitet. Aus Zusammenbrüchen, die überwiegend durch gesellschaftliche Konflikte herbeigeführt wurden, anstatt durch prinzipielle Ablehnung von Zwangssystemen, hat sich deshalb bis jetzt noch keine freie Gesellschaft entwickelt. Ich […]

Die Machtstrukturen um die Rohstoffversorgung Europas

August 6, 2016 Marcel 6

Mit Griechenland schließt sich der Kreis Versucht man die heutige weltpolitische Lage zu bedenken, darüber zu recherchieren und diese in Folge zu verstehen und darüber hinaus näher zu bringen, ist es mehr und mehr ungewiss, wo man eigentlich anfangen und an welcher Stelle man enden soll. Es sind doch meist die entscheidenden Dinge, die nicht größtmöglich Bedenken und Aufmerksamkeit finden und worüber die eigentlich Betroffenen, die Bürger der unterschiedlichsten Nationen, Völker und Religionen besonders im Dunklen gelassen werden sollen. Es regiert sich über dumme „Rindviecher“ besser, die fressen nur, stellen keine Fragen und versuchen nicht aus ihren täglichen Kreislauf auszubrechen. […]

„Mal wieder die übliche Schönrechnerei der Arbeitslosenstatistik“

Juli 29, 2016 Marcel 2

„Mal wieder die übliche Schönrechnerei der Arbeitslosenstatistik“ Eine Arbeitslosenstatistik steht auch immer als eine Art „Wertung“ bzw. Erfolg oder Misserfolg der Arbeit der Politik, auch der Bundesbanken und der Zentralbanken, na ja und darüber hinaus, so soll es sein, auch für die „Leistung“ der gesamten Wirtschaft/Unternehmen. Besonders in Zeiten des „billigen“ Geldes („billig“ als völlige Täuschung und Manipulation an sich), speziell in den USA, kommt den Zentralbanken eine besonders wichtige Rolle hinzu. Die Zentralbanken, die vorgeblich ihre Zinspolitik an die Arbeitslosenstatistik knüpfen. Denn, wenn man sich anschaut, wer von diesen „billigen“ Geld profitiert, das uns nun als solches stets und […]

Libertäre, warum so dogmatisch?

Juli 19, 2016 Marcel 5

  Der nachfolgende Beitrag beinhaltet unter anderem ausdrücklich die Meinung des Verfassers. Diese kann von den Standpunkten des Blogbetreibers und -gründers abweichen. Autor: Rote_Pille Vor Kurzem hatte ich ein Gespräch mit zwei Mathematikern. Ich habe sie gebeten mir zu sagen, was sie von einem Gleichungssystem halten. Wenn ich ihre Reaktionen im Voraus geahnt hätte, dann wäre ich sicher nicht zu ihnen gekommen. Denn unter den Antworten war ein Musterbeispiel an menschlicher Arroganz und Anmaßung. Die Gleichungen lauteten: x + y = 1200 y – x = 400 Der erste meinte: „x ist 800 und y ist ebenfalls 800, aber warte, […]

Warum sich jeder eine Verschwörungstheorie ausdenken kann

Juli 3, 2016 Marcel 3

Autor: Rote_Pille Donnerstag Abend. Die Arbeit hatte sich länger hingezogen als erwartet, also betrat ich die Loge etwas gehetzter als üblich. Da auch leichte Verspätungen bei den Brüdern nicht sehr hoch im Kurs standen, hatte ich schon mit missbilligenden Blicken gerechnet. Doch zu meinem Erstaunen schien es so, als sei ich unter den Ersten, die gekommen waren. Der Saal war ungewöhnlich leer und schien schlechter beleuchtet als sonst. Ich konnte am Tisch lediglich zwei Personen ausmachen: Den Logenmeister und noch einen Bruder, den ich nie zuvor gesehen hatte. „Willkommen, Bruder.“ tönte es mir entgegen, während ich hektisch meine Jacke an […]