Ressource Mensch

Natürlich ist zur Zeit die mitunter größte Ressource das menschliche Potential, das aber dennoch stetig, sei es durch den Staat oder durch das Unternehmertum, missbraucht wird. Das die Einnahme eines Staates durch Krieg, der offensichtliche Sieg, noch Relevanz hat, in dem man die eigenen Grenzen als Gewinner erweitert und den eigenen Name innerhalb dieser benutzt, wird spätestens nach dem 2. Weltkrieg und dem Sieg der Alliierten über Deutschland widerlegt. Seit dem nutzt man gewissermaßen das Potential im Grunde besetzter Länder für die eigenen wirtschaftlichen und politischen Interessen, wahrt aber eine gewisse Annahme der Freizügigkeit und Selbstständigkeit. Von der individuellen Stärke haben überwiegend die Politik und das Großunternehmertum profitiert. Wirtschaftliche Expansion steht im Vordergrund. Nur so kann das volle Potential der Menschen abgeschöpft werden, ohne das die Motivation verloren gehen würde. Schon immer haben Oligarchen die Politik mitbestimmt, dahingehend wirtschaftliche Interessen, die sich heute in der globalisierten Welt über Ländergrenzen hinaus erstrecken können, aber dennoch in die gleiche Tasche führen, ohne einen Krieg mit Waffen zu führen. Einen solchen Krieg führt man tatsächlich auch derzeit im Nahen Osten. Durch Bevölkerungsreduktion kratzt man am wirtschaftlichen Potential einer Nation wie Syrien oder dem Irak. Gleichzeitig erhofft man sich neue Fähigkeiten und Arbeiter für die heimische wirtschaftliche Ausbeute und die eigenen Rentenkassen, in dem man eine großflächige Umsiedlung herbeiführt.

Marcel L.

Leave a Comment