Der Monopolkapitalismus und die Konzentration des Kapitals

Oktober 19, 2016 Marcel 2

Der nachfolgende Beitrag beinhaltet unter anderem ausdrücklich die Meinung des Verfassers. Diese kann von den Standpunkten des Blogbetreibers und -gründers abweichen. Autor: rote_pille Schizophrene linke Intellektuelle schaffen es, gleichzeitig den Wettbewerb und das Monopol anzuprangern, so wie sie es verstehen, Materialismus und Wachstum zu dämonisieren, während sie gleichzeitig beklagen, dass es den Armen materiell schlecht gehen würde. Ich kann mit ihren Stimmungsschwankungen definitiv nicht mithalten. Doch zumindest dem oft erhobenen Vorwurf des „Monopolkapitalismus“ möchte ich hier begegnen.

Nicht die Eliten sind das Problem, sondern die Bevölkerungen.

Oktober 12, 2016 Marcel 6

Der nachfolgende Beitrag beinhaltet unter anderem ausdrücklich die Meinung des Verfassers. Diese kann von den Standpunkten des Blogbetreibers und -gründers abweichen. Autor: Rote_Pille   Bei meinem sich in Arbeit befindlichen Mammutartikel zum Thema Zins und Profit kam mir ein Gedanke, dessen Ausführung zu off topic gewesen wäre. Trotzdem will ich ihn niemandem vorenthalten. Profite entstehen unter anderem durch die Veränderung der Umstände. Eine neue Technologie wird erfunden, die Mode ändert sich, etc. und lässt z.B. die Nachfrage steigen. Der Anstieg der Nachfrage ist von der Angebotsseite gesehen eine Verknappung, die zu Ausgleichsinvestitionen führt. Das sollte weitläufig bekannt sein. Der Staat […]

Libertäre, warum so dogmatisch?

Juli 19, 2016 Marcel 5

  Der nachfolgende Beitrag beinhaltet unter anderem ausdrücklich die Meinung des Verfassers. Diese kann von den Standpunkten des Blogbetreibers und -gründers abweichen. Autor: Rote_Pille Vor Kurzem hatte ich ein Gespräch mit zwei Mathematikern. Ich habe sie gebeten mir zu sagen, was sie von einem Gleichungssystem halten. Wenn ich ihre Reaktionen im Voraus geahnt hätte, dann wäre ich sicher nicht zu ihnen gekommen. Denn unter den Antworten war ein Musterbeispiel an menschlicher Arroganz und Anmaßung. Die Gleichungen lauteten: x + y = 1200 y – x = 400 Der erste meinte: „x ist 800 und y ist ebenfalls 800, aber warte, […]

Warum sich jeder eine Verschwörungstheorie ausdenken kann

Juli 3, 2016 Marcel 3

Autor: Rote_Pille Donnerstag Abend. Die Arbeit hatte sich länger hingezogen als erwartet, also betrat ich die Loge etwas gehetzter als üblich. Da auch leichte Verspätungen bei den Brüdern nicht sehr hoch im Kurs standen, hatte ich schon mit missbilligenden Blicken gerechnet. Doch zu meinem Erstaunen schien es so, als sei ich unter den Ersten, die gekommen waren. Der Saal war ungewöhnlich leer und schien schlechter beleuchtet als sonst. Ich konnte am Tisch lediglich zwei Personen ausmachen: Den Logenmeister und noch einen Bruder, den ich nie zuvor gesehen hatte. „Willkommen, Bruder.“ tönte es mir entgegen, während ich hektisch meine Jacke an […]

Der Neoliberalismus schlägt zurück

Juni 7, 2016 Marcel 53

Veröffentlichung: Gastkommentar von ‚rote_pille‘ (Hier wird ausschließlich die persönliche Meinung des Autors wiedergegeben, die Unabhängigkeit zu den Initiatoren von Wissensfieber.de ist zu wahren.) „Mir kommt immer wieder die Galle hoch, wenn ich sowohl bei linken als auch bei rechten Nachrichtenseiten Kritik an Hartz 4 aufschnappe. Immer wieder wird behauptet, Sanktionen unter das, was die Regierung als Existenzminimum definiert, seien „menschenunwürdig“, unmoralisch oder Ähnliches. Die meisten Deutschen stimmen dem zu, denn sie betrachten den Sozialstaat fälschlicherweise nicht als Auswuchs von „spätrömischer Dekadenz“ (Guido Westerwelle, R.I.P.), sondern als Errungenschaft. Diese Fundamentalkritik richtet sich an eine antiliberale Mehrheit.

Die Abrechnung mit der Propaganda

Mai 23, 2016 Marcel 6

Autor: rote_pille Wenn man die Presse kritisiert, findet man sich meist unbewusst in der Rolle des Verteidigers wieder. Überwiegend hat man seine liebe Mühe damit, Angaben zu korrigieren, auf Fehlschlüsse hinzudeuten oder aus dem Kontext gerissene und verdrehte Zitate richtig zu stellen. Man kann das vergleichen mit einer Fußballmannschaft, die gezwungen ist im eigenen Strafraum zu spielen. Bleiben wir zunächst bei dieser Analogie: wie sähe das in einem richtigen Spiel aus, wenn der Ball ständig um das eigene Tor herum fliegen würde? Wie würde der Kommentator das bewerten? Sicherlich wäre von einer Dominanz der gegnerischen Mannschaft die Rede, was sich […]