„Der Eiserne Vorhang über Amerika“

star-of-david-458372_960_720Der Gegenstand eines Buches lässt sich am besten nicht an Hand seines Vorworts, sondern an seinem Inhaltsverzeichnis bestimmen. Es wird angenommen, dass das Studium des Inhaltsverzeichnisses von „Der Eiserne Vorhang über Amerika“ eine einzigartig vollständige Liste von Namen und Themen über die Gefahr in unserem Land enthält. Kurz, „Der Eiserne Vorhang über Amerika“ präsentiert in aller Klarheit – gemeinsam mit anderen Umständen – die Probleme, die in den Vereinigten Staaten von einer mächtigen Minderheit geschaffen werden, die von einer unseren Traditionen fremden Ideologie besessen und von einer Ambition angetrieben sind, die uns droht in den Ruin eines dritten weltweiten Krieges zu verwickeln. Das nächste Kapitel handelt von der einwandfreien Infiltration der Demokratischen Partei der Vereinigten Staaten durch judaisierte Chasaren und andere Personen mit derselben Ideologie.“

Die nachfolgende Zusammenfassung eines Kapitels des Buches „The Iron Curtain Over America“ beruht auf der Annahme, dass es sich bei den heutigen (zionistischen) Juden um Chasaren handelt, die ursprünglich von Russland nach Amerika übersiedelten.

Weiterlesen

Wahlausgang gewiss

doors-1613314_960_720Wahlen im kalten Krieg

Gestern noch Demo gegen TTIP und Ceta, welches im Grunde sowieso schon über die Köpfe der Menschen hinweg entschieden wurde, durch die Neuansiedlung Monsanto’s in Deutschland für dessen Gegner vernichtend ist, so finden am heutigen Sonntag die Wahlen zum Abgeordnetenhaus in Berlin statt. Der Blick richtet sich selbstverständlich auf den Wahlausgang, und damit auf die „Legitimierung“ der erstarkten Alternative für Deutschland um Frauke Petry in der Landeshauptstadt. Auch werden die Richtungen auf Bundesebene vorgegeben, mit Blick auf die Bundestagswahlen 2017. Vieles deutet auf eine Umbesetzung, eines am Volk vorbei regierenden Bundestags hin, nachdem die AfD schon in den letzten Landtagswahlen enorme Stimmerfolge erzielen konnte unter den massenhaft unzufriedenen Menschen in Deutschland, speziell im Osten der Republik. Die vorsätzlich herbeigeführte Einwanderungskrise mit all ihren hinterhältigen Absichten, Vorschlägen und Diskreditierungen an Teilen der deutschen und europäischen Bevölkerung, tut dabei ihr Übriges. Mindestens durch den Waffenhandel, der aktiven Kriegsbeteiligung und der Unterstützung zahlreicher Putsche und Regimechanges, wie in der Ukraine oder im nahen Osten, kann man der deutschen Politik eine enorme Mitschuld an der derzeitigen Situation hierzulande und über unsere Grenzen hinaus geben. Hinzu kommt eine forcierte Zuwanderung billiger Arbeitskräfte der lobbyistischen, westlichen Politik. Aber auch innenpolitisch kann man unserer Politik nicht im geringsten von einer Schuld der völligen Fehlentwicklung freistellen. Verfehlte Finanzpolitik, Sozialpolitik oder im großen Stil Steuer- und Rentenpolitik.

Weiterlesen

Wählen unter falschem Vorwand

choose-the-right-direction-1536336_960_720Ich denke Position kann man beziehen auch ohne wählen zu gehen. Das ist genau dieser Trugschluss, den man uns immer versucht zu verkaufen. Nämlich, 1. Wählen gehen verändert etwas. 2. Wen ich nicht wähle, brauch ich mich auch nicht zu beschweren. 3. Nur mit einer Wahl kann ich etwas verändern und meine Stimme abgeben. Falsch. Und von den Wahlversprechen gar nicht zu reden.
Weiterlesen

Der 11. September und ein mehr als denkwürdiges Ereignis

ground-zero-81886_960_720Die Folgen des 11. September 2001 wiegen weiterhin schwer. Zahlreiche Kriege im Osten, nahen und mittleren Osten, die ihre grundsätzliche Rechtfertigung im Terroranschlag auf die Zwillingstürme in New York finden, bei dem mehr als 3000 Menschen unschuldig ihren Tod fanden. Um ein vielfaches mehr Menschen sind seit dem in Ländern, die eine „kriegerische und mörderische Rechtfertigung“ illegaler Kriege durch den Westen auf Grund des 11. Septembers 2001 erfahren mussten, getötet wurden. Wahrhaftige Hintergründe: Religionskonflikte und der Drang nach Rohstoffen, heißt unendlichen Wohlstand. Seit diesen denkwürdigen Geschehnissen, die als „9/11“ in die Geschichte eingingen, soll ein fortwährender „Krieg gegen den Terror“, jegliche menschenverachtende Morde unschuldiger und eine völlige Veränderung und Ausbeutung sämtlicher Völker rechtfertigen.

Wer die offizielle Geschichte glaubt, dem muss zu Recht auf Grund von längst bewiesener Umstände und den völlig mit Zweifel behafteten offiziellen Fakten, ein Offenbarungseid an den eigenen Verstand vorgeworfen werden. Völlig zweifelhaft und würdig die Geschehnisse als Solche zu hinterfragen, auch auf Grund der Gesetze, Repressionen, Krisen und negative Veränderung, auch unserer Lebensumstände seit 9/11. Dienlich der Umsetzung ihrer Ziele ist es in erster Linie der Westen, besonders den Protagonisten der amerikanischen Finanz-, Wirtschafts-, und Geopolitik. Ob in Afghanistan, Irak, Lybien oder Syrien, Interessen des Westens, auch diverser westlicher „Verbündeter“ wie Israel, in diesen Ländern wiegen schwer.

Die Geopolitik des Westens und speziell der USA lässt nur einen Schluss zu:  Die offiziellen Geschichten stinken von hinten bis vorn.
Die nachfolgende Analyse wurde schon 2010 veröffentlicht. (Link finden sie unten)

 

ENT-SCHLÜSSELT -44- : Die verborgene Weltdiktatur des Rothschild-Imperiums

https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2010/02/wtc-1-kollaps.jpg

 

Weiterlesen

Entwicklungshilfe für das Großkapital

astronaut-1082335_960_720Grundlegend hält sich die Meinung, für die Rohstoffe aus dritte Welt Ländern; das Erdöl, dass wir zum fahren brauchen, das Erdgas, dass wir zum Heizen brauchen, das Uran, dass wir zum Kochen brauchen und und und, bezahlen wir mit „übermäßiger“ Entwicklungshilfe des Westen an die „armen Länder“ dieser Erde. Es wäre vordergründig ein Geben, somit haben wir ein besonderen Anspruch unseren Teil des Kuchens abzuschneiden. Zumal die meisten der afrikanischen Entwicklungsländer ohnehin nicht selbstständig in der Lage wären, ihre enormen Ressourcen zu fördern und zu vermarkten. Dies sei mal dahingestellt, sicher enthält diese Behauptung Wahrheiten, doch rechtfertigt sie noch lange nicht den Einsatz von Waffen und Gewalt.

Doch, warum führt man somit Kriege um Rohstoffe, wenn es doch eigentlich einen fairen Ausgleich der Möglichkeiten geben könnte und dieser Ausgleich doch ohnehin propagiert vorhanden ist? Klar, Kriege werden „gegen den Terror“ und zur „Einführung von Demokratien“ in den sogenannten „Schurkenstaaten“ und Diktaturen geführt. Weiterlesen

Ursache…

Dieser Beitrag wurde am 29.August 2016 auf consiliarius.wordpress.com veröffentlicht und ohne jegliche Änderungen von Wissensfieber.de übernommen und handelt von einer eigenständigen Staatsgründung auf dem ursprünglichen Gebiet der BRD. Sämtliche Inhalte fremder Quellen dienen nur Informationszwecken und zur unabhängigen Meinungsbildung, keinesfalls der vorsätzlichen Verbreitung falscher Tatsachen und rechtlicher Umstände. Für diese Inhalte wird keine Haftung übernommen. Die Richtigkeit der Inhalte wurden nicht persönlich durch Wissensfieber.de geprüft. Dennoch kann ich sagen, dass ich sämtlichen Aussagen und vermeintlich vorgebrachter Thesen eher skeptisch gegenüberstehe. Einige andere wiederum, wie auch im angehängten multimedialen Material haben sich bereits bewahrheitet, geben aber aufgrund der unklaren gesetzlichen Grundlage bzw. einer möglichen Fehlinterpretation verfassungsrechtlicher Formulierungen und Ereignisse, keine Berechtigung auf Grundlage ausschließlich dieser unbewiesenen Thesen genannt zu werden, bilden also dabei keine Grundlage oder Bestätigung der hier vorgebrachten Thesen zu einer weiterhin geltenden Verfassung des deutschen Reichs vor 1949. Andere sind rechtlich mit Nichten geklärt und belegt. Da aber dieses Thema bzw. Rechtsauffassung sogar schon durch die öffentlich rechtlichen Medien Aufmerksamkeit erhielt, und auch anderer Medien, da die Fälle der völligen Ablehnung der Verfassung der BRD zunehmen, aufgrund der Auffassung enormer Ungerechtigkeit, liegt es nahe einen Fall auch an dieser Stelle exemplarisch zu veröffentlichen und die Gedanken hinter dem, von Seiten der Kritiker negierten und verhassten, Reichsbürgertum, zu beleuchten.

„für das Erwachen der Schläfer?!

Bis vor wenigen Tagen kannte ich weder Adrian Ursache, noch seinen Staat „Ur“. Eine Tickermeldung über einen SEK Einsatz mit 200 (!!!) Polizisten zur Vollstreckung von streitigen 4.000,- (!) €uro Grundschuld ließen mich dann doch aufmerksam werden. Das offensichtliche Mißverhältnis zwischen Forderung und Einsatz musste die Frage aufwerfen: Worum geht es wirklich?! Weiterlesen

Die Lügen der Zentralbanken

Der Raubzug des Kapitals

money-1015277_960_720In den „deutschen Wirtschaftsnachrichten“  konnte man gestern einen Artikel lesen, in dem mit naiven Worten anfänglich geschrieben war, dass das Symposium der Federal Reserve Bank of Kansas City in Jackson Hole in überraschender Offenheit eine zentrale Erkenntnis der finanziellen Repression zu Tage förderte: „Eine extreme Geldpolitik, die mit Strafzinsen dafür sorgen will, dass Geld in den Umlauf gebracht wird, funktioniert nicht, solange es Bargeld gibt.“ Wo bitte ist das eine überraschende Offenheit? Davon abgesehen, dass das sowieso jedem normal Denkendem, der sich mit diesen Thema auch nur 10 Minuten beschäftigt hat, einleuchten sollte. Zumindest, dass es nicht funktionieren kann und nur zu Lasten der eigenen Freiheit und Geldbeutel ist. Die Nennung der Repression hin oder her. Bevor ständig immer irgendwas beurteilt werden sollte, sollte sich erst mal über die Hintergründe und Fakten informiert werden. Eben auch das ist Manipulation, wenn auch nicht bewusst und birgt Gefahren. Dem Artikel durchziehen Relativierungen und Abstumpfungen. Ich will dabei den DWN keine Absichten unterstellen, doch sollte Kritik erlaubt sein. Eine Vielzahl der Artikel der DWN sind dennoch größtenteils lesenswert, informativ und aufklärerisch nützlich. Doch gerade bei diesen brisanten Thema sollte aber die Bevölkerung umfassend über die Intensionen derart Aussagen und Schritten aufgeklärt werden, vor allem Gefahren müssten ein vielfaches deutlicher aufgezeigt werden. Denn andernfalls bleibt nur das politische „Alternativlose“ in den Köpfen hängen, was nur die Systemkrise verschärft und damit die Gefahren für die Menschen ausblendet und die Folgen verschlimmert.
Weiterlesen

Die AfD als die Alternative Protestpartei für den normalen deutschen Durchschnittsmenschen?

doors-1587329__180

Parteiprogramm als pro-nationalistisch und Balsam für die Seele der unzufriedenen Bürger?

Wer sagt denn das Protest was schlechtes ist? Nur die, die Angst davor haben, davor dass der Protest so groß wird, dass ihre Macht in Gefahr gerät. Was nicht heißt, dass der Wille zum Protest, sich derart Partei anzuschließen zum gewünschten Erfolg führt und produktiv gegen das System ist.
Weiterlesen

Die anarchistische Alternative und ihre Umsetzung, Teil 1

statue-of-liberty-363177_960_720Autor: rote_pille

Die Behauptung „Anarchie führt zu Chaos“ ist eine selbst erfüllende Prophezeiung. Sind nach einem Zusammenbruch des Staates die Menschen durchgängig der Meinung, dass sie dringend wieder einen Staat brauchen und dass es ihre moralische Pflicht ist, sich beherrschen zu lassen, dann wird es Menschen geben, die sich dazu berufen fühlen ihn aufzubauen und dabei Gewalt anzuwenden, weil sie wissen, dass sie damit durchkommen. Das wiederum führt dazu, dass sich die Prophezeiung bewahrheitet.

Aus Zusammenbrüchen, die überwiegend durch gesellschaftliche Konflikte herbeigeführt wurden, anstatt durch prinzipielle Ablehnung von Zwangssystemen, hat sich deshalb bis jetzt noch keine freie Gesellschaft entwickelt. Ich möchte mich damit befassen, was die Menschen tun könnten, wenn sich irgendwann in einem zusammenhängenden Gebiet, sei es eine Stadt, ein Bundesland, ein Nationalstaat oder die gesamte Welt, genügend von ihnen bewusst dafür entscheiden würden, weder an die Notwendigkeit eines Staates zu glauben, noch die Autorität von Regierungen als rechtmäßig anzuerkennen. Aus mehr als diesen beiden irrationalen Ideen besteht der Staat nicht.

Weiterlesen

„Terror“ von München

i.swisscows.chEs ist nicht an mir dieses Video im Nachfolgenden zu beurteilen, ein „Richtig“ oder „Falsch“ abzugeben, Theorien zu verbreiten, zu bestätigen oder einzelne Aussagen, Bewegungen und Kontakte nachzuvollziehen. Man wird sehr schnell zum Verschwörungstheoretiker, stellt man vom Mainstream „festgelegte“ Prozesse und Ablaufketten in Frage, leider wird deren „offizielle Geschichte“ nie in dem Maß hinterfragt, als „wem nützt was?“. So ist leider die Gesellschaft seit jeher. Damit kann man sich abfinden oder auch nicht. Man kann gegen eine Wand ankämpfen oder überlässt sie ihrem Schicksal, bis sie langsam von sich aus bröckelt und reißt, schlussendlich einstürzt unter sehr großem Schrecken und Leid. Der Einsturz wird dann eben um so heftiger. Nein, was diese gesamte Geschichte des Terroranschlags in Nizza und speziell in München aber wiedermal in dem Umfang zeigt, ist die Zweifellosigkeit der Medien und damit verbunden der Menschen an den offiziellen Geschichten. Den Medien unterstelle ich dabei Vorsatz. Weiterlesen

OFFENER BRIEF AN DIE SO GENANNTEN REICHSBÜRGER

Link

rundfunkbeitrag-ausserkraftsetzung-durch-den-bundestag_1461165788_thumbOFFENER BRIEF AN DIE SO GENANNTEN REICHSBÜRGER

An die Anhänger des Deutschen Reiches und diverser Reichsverfassungen sowie der Thesen von der BRD-GmbH, der staatlichen Selbstverwaltung, des Gelben Scheins und anderer Thesen zum politischen und juristischen Zustand Deutschlands, welche die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und/oder die Gültigkeit des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland in Abrede stellen.

Herausgeber: Grundrechtepartei »Politische Partei zur Durchsetzung der Grundrechte als Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat«

Weiterlesen

Die Machtstrukturen um die Rohstoffversorgung Europas

Mit Griechenland schließt sich der Kreis london-1465693_960_720

Versucht man die heutige weltpolitische Lage zu bedenken, darüber zu recherchieren und diese in Folge zu verstehen und darüber hinaus näher zu bringen, ist es mehr und mehr ungewiss, wo man eigentlich anfangen und an welcher Stelle man enden soll. Es sind doch meist die entscheidenden Dinge, die nicht größtmöglich Bedenken und Aufmerksamkeit finden und worüber die eigentlich Betroffenen, die Bürger der unterschiedlichsten Nationen, Völker und Religionen besonders im Dunklen gelassen werden sollen. Es regiert sich über dumme „Rindviecher“ besser, die fressen nur, stellen keine Fragen und versuchen nicht aus ihren täglichen Kreislauf auszubrechen. Weil sie eben Gewohnheitstiere sind. Nur so kann man aus Sicht dieser elitärer Kreise seine Interessen ausschließlich zum eigenen Vorteil umsetzen. Der Ost-West- Konflikt brodelt auf allen Ebenen, das müssen wir uns jeden Tag aufs neue vor Augen führen lassen, kann man es doch nur schwer benennen, von uns neutralen Zuschauern und Analysierenden, von wem der Konflikt mit härteren Mitteln und Waffen geführt wird. Von den Konflikten im Nahen und mittleren Osten kaum zu sprechen. Dabei darf man sich nicht nur auf diese Existenzgrundlage der Waffenindustrie, mit Abzug und einem Visier, darunter scharfe Munition, versteifen. Die Waffen der Kriegs-, Wirtschaftslobby und der Politik sind in dieser Phase eher in den Medien, den Sätzen, Zeilen und Bildern zu finden. Im medialen Krieg, in Vorbereitung des eigentlichen, wie auch generell, würde es doch überhaupt nicht in unser Interesse liegen, sich überhaupt für eine Seite (des Krieges) zu entscheiden. Das gilt übrigens auch für die zahlreichen Soldaten, die die Kriegsvorbereitungen aktiv begleiten und unterstützen, schweres Gerät über europäische Straßen karren bis an die russische Grenze oder Kolosse in die anliegenden Häfen und vor die angrenzenden Küsten manövrieren. Ist es nicht daran die unsere Seite, die der normalen Gesellschaft, der einfachen Bürger zu unterstützen.  Weiterlesen