Brot und Spiele für die Massen

Imperien weisen grundsätzlich die gleichen Merkmale auf. Auf jeden Fall dienlich dem Machterhalt, mehr noch der Ausdehnung und damit der Wohlstandsicherung der Oligarchen zu sein. Ungerechte und unsoziale Politik, wider der gesellschaftlichen, aber auch zum größten Teil individueller, Interessen von Frieden oder soziale Gerechtigkeit, unscheinbar zu machen. Den Menschen durch permanente Lügen und Manipulation unter anderem völlig irrsinnige politische Ideologien anzuhaften. Seit jeher basieren sie auf den gleichen Prinzipien und zum Erfolg für kaltherzige Könige, dem Menschen seiner eigenen Schande zusehen zu lassen, dabei noch jubelnd den Untergang herbeizusehen. Am Besten noch vor der Glotze.

Am vergangenen Sonntag stand wieder das größte und damit auch eines der teuersten Einzelsportereignisse der Welt an. Der Superbowl in den Vereinigten Staaten. Es ist das Finale der amerikanischen National-Football-League. Amerikanischer Nationalsport eben. Die „Spiele“ für das einfache und großflächig „verkorkste“ Volk.

Der Superbowl mag das um ein vielfaches „großartigere“ Event, grundlegend  ähnlich dem Fußball Champions-Legaue Finale der Europäer, sein. Hier ist der Ball rund, dort ist er … na ja eben nicht rund. Das Mediale Dauerfeuerwerk dieser Tage in den VSA hat sich in den letzten Jahren auch in europäischen Programmen und Berichterstattungen eingeschlichen. Amerikanische Außenpolitik in HD. Der Hype ist groß bei derartigen sportlichen Ereignissen, bei dem man regelmäßig von manch durchaus schlimmer und gefährlicher politischen Situation ablenken kann. Von Enteignung und politischen Totalitarismus. Eine willkommene Ablenkung für manch geschundene bürgerliche Seele, zudem den dringlich benötigten Widerstand zu täuschen, zu besänftigen und eine Art Genugtuung und Zufriedenheit einzustellen. Bei anderen einfach nur eine Bestätigung politischer und existentieller Ignoranz.

Moralische Aspekte spielen längst nur eine untergeordnete Rolle im Sport des kalten Krieges. Und bei vielen derer Sympathisanten. Klar zum Verständnis kam dies bei dem schlichten Beschweigen des medialen Krieges als solchen gegen russische Beteiligung oder Austragung von Großsportveranstaltungen. Korruption, Vetternwirtschaft, politische Manipulation, Geldwäsche lässt man zudem völlig außen vor, vor allem die eigene. Sind das aber die Hauptgeschäfte der Initiatoren geworden.

Im Jahr 2015 schauten sich den Super-Bowl 115 Millionen Menschen an. Im letzten Jahre sollen es 111 Millionen gewesen sein. Die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Zahlen in den nächsten Jahren weiter sinken. Derart systemisch implementierte sportlichen Ereignisse fallen auch mit der sinkenden politischen Akzeptanz, mit einem zunehmenden Widerstand und größerer Unzufriedenheit mit der Politik in ihrer gesellschaftlichen Behaftung. In dem die Menschen wahrlich erkennen, dass diese gesellschaftlichen und medialen „Highlights“ nur mehr großer Teile an das „dämlichen“ und manipulativen Volk als Gladiotorenkämpfe dienen, die schon zur Zeit der Römer für Ruhe und Zufriedenheit sorgen sollten. Das Vorbeugen von Unruhen unter der arbeitslosen Schicht, in dem man sich wie heute größtenteils mit unnützen Sachen beschäftigen lassen will. Schon damals verbreiteten sich die Gladiatorenkämpfe über das gesamte Reich und sollen sogar zu den Griechen „übergeschwappt“ sein.

Und schon damals ging dieses Schauspiel mit viel Blut und jede Menge Toten einher, was grundsätzlich im heutigen Entertainment via Hollywood „künstlich“ seine Fortsetzung findet. Krieg, Konflikt und Tod wird heute zusehends bildlich und per sog. „Blockbuster“ propagiert, für viele unbemerkt. Sterben müssen selbstverständlich immer die „Bösen“, sind sie noch mit so viel Propaganda und Meinungsmache belegt. Wer dabei Gut ist und wer Böse entscheidet grundsätzlich das Imperium und sein Gefolge. Die Waffe des Mediums, wie Fernseher oder Radio ist eines der größten Hindernisse für Frieden. Das Medium ist die stärkste Waffe.

Darüber hinaus werden auch heute Schausteller in die Arena geschickt, deren Schicksal von medialen, also im Grunde vom Schicksalen durch herrschende Kreise abhängen. Daumen hoch oder Daumen herunter.

Der Zusammenhang zu Brot und Spiel zur Zeit des römischen Reiches ist im Grunde unübersehbar. Ob es nun Hollywood, die Fifa oder amerikanischer Football ist.

Marcel L.

  • Das hässliche „V-Wort“

    Links zu folgenden Verschwörungs-, Hetz-, Propaganda- oder extremistischen Blogs werden auf readmore nicht geduldet und können geahndet werden: – … – wissensfieber.de Mittlerweile wird Wissensfieber.de durch die eine oder andere Quelle als „Verschwörungs-, Hetz-, Propaganda- oder extremistischen Blog“ bezeichnet. Dem stehe ich grundlegend entgegen und widerspreche derart unbegründeten Thesen, Anfeindung und Anschuldigung umfassend. Selbstverständlich war das nicht anders zu erwarten, als ich mich Anfang 2016 entschloss, (eigennützig, denn ich kämpfe auch für meine freiheitlichen, friedlichen Werte, meine Umwelt und das Wohl ausschließlich aller Lebewesen die mich umgeben, doch keineswegs für direkte finanzielle Vorteile,) über Missstände, vor allem in der etablierten […]

  • Gesellschaftliche Dekadenz und der Überwachungsstaat

    Weltverbesserer oder Idealisten kommen häufig meist nicht über den persönlichen Radius hinaus. Zu groß ist die gesellschaftliche Ignoranz und folglich der diesbezüglich häufig intellektfreie Widerstand. So starr und fest verankert scheint bislang noch die gesellschaftlich ideologische Sicht auf die weltlichen, politischen Dinge und (Un)Missstände, die über Jahrzehnte, mehr noch Jahrhunderte den Menschen über staatliche bzw. imperialistische Hierarchien anerzogen wurden. Vieles unserer heutigen Probleme und Konflikte hielt aber Einzug mit der kapitalistischen Dekadenz ganzer Gesellschaften im weiteren Verlauf der Industrialisierung und Wohlstandsökonomie, wobei staatliche und institutionelle Bevormundung und Einflussnahme schon immer ein Problem zu sein schien und sich trotz neuzeitlichen (propagierten) […]

  • Israels Krieg ums östliche Mittelmeer

    Es ist nur eine weitere Erklärung um das geopolitische Schachbrett, mit dem wir uns konfrontiert fühlen müssen. Jenes, das in erster Linie um die Eroberung und Veräußerung der weltlichen Reichtümer, der Ressourcen und Bodenschätze handelt. Gleichermaßen Wohlstand und fokussierten Luxus in sich zu tragen scheint. Vor allem derer im Nahen Osten, der bisherige Energielieferant großer Teile der Welt. Dabei werden die Gesellschaften permanent mit einem penetranten Religionskonflikt getäuscht und regelrecht verklärt. Mit Hilfe der korrupten Regierungen-, Politik- und Medienvertreter, Psychopaten, die dieses Spiel gewissen- und erbarmungslos mitspielen, ohne auch nur im entferntesten Reue für menschliches Leid zu tragen.

  • Terrorbekämpfung oder staatliche Kontrolle?

    Der „Krieg bzw. Kampf gegen den Terror“ ist ein Multifunktionswerkzeug für westliche Regierungen und ihre Vorsteher. Schon viel zu oft wurde bewiesen, das diese Floskeln reine Erfindungen von elitären Interessen sind, um ihre Verbrechen vor dem eigenen Volk zu verschleiern und damit zu rechtfertigen. Viel zu viele der noch immer aktuellen Terroranschläge weisen derart große Ungereimtheiten auf, das man nur staatlich organisierten Terror dahinter vermuten kann. Speziell die unmittelbaren Folgen und Repressionen mit Ausnahmezuständen lassen nur wenig Zweifel an völligen Inszenierungen für den Krieg um Kapitalinteressen und für den Ausbau der politischen Macht. Den Terror, der außerhalb des westlichen politischen […]

  • Digitale Regulierung

    3,7 Millionen Menschen werden seit Jahren unterschwellig durch die großen Regierungen in Europa (allen voran England, Frankreich, Deutschland) Terroraktivitäten angelastet, so dass eine Totalüberwachung mit anschließender Zensur und Sanktionierung alternativlos erscheint. Dazu ist angedacht jegliche Verschlüsselung persönlicher und privater Aktivitäten in der „Errungenschaft“ das World Wide Web zu verbieten und Einsicht in absolut alles zu erhalten. Logarithmen und Überwachung offen zu tragen. Zu Löschen und zu Reglementieren. Freilich ist die Reaktion vieler darauf, es mit einem müden Lächeln abzutun und anzumerken, dass die Geheimdienste sowieso schon in der Lage sein dürften, in das meiste schon Einsicht zu halten. Daran ist […]

  • Linker Wahlkampf ist wenig fortschrittlich

    Die Politik will immer nur alles maßregeln und festlegen, bestimmen. Das ist eben falsch. Es grenzt nun schon an trauriger Ironie, wenn ein Politiker darüber entscheiden darf, in welcher richtiger Verhältnismäßigkeit und Pauschalisierung die Leistung (eines „Vielverdieners“) zum tatsächlichen Arbeitseinkommen steht. Das Wahlprogramm der politischen „Linke“ scheint einem Märchenbuch zu gleichen. Es mag tatsächlich nicht alles schlecht sein, ganz im Gegenteil, vieles mag berauschend klingen, doch muss man schon differenzieren und genau analysieren, in welche Richtung der Weg führt. Vielleicht eben auch in die falsche. Eines unserer größten Probleme der heutigen Tage ist, dass die Menschen viel zu oft nach […]

  • Terror „DELUX“ von der Insel

    Nein die Überschrift und derart Texte auf diesen Blog verkennen die Ernsthaftigkeit dieses Themas überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Um den Ernst der Lage zu erkennen, muss man vor allem seine wahren Feinde kennen, jene wahrhaftig (Haupt)Verantwortliche für den Terror. Politik, Geheimdienste, Militärische Komplexe, Schattenregierungen. Jenen Terror, der die (westlich) staatlich auferlegten Repressionen bedient. Jenen, der den Krieg seit Jahrzehnten im Nahen Osten rechtfertigen soll. In Afghanistan, in Syrien, im Irak und Libyen. Jenen kommenden im Iran!? Jenen der kalkuliert den Islam brandmarken soll, um imperiale, koloniale und Konflikte um Ressourcen in moslemischen Ländern grundlegend (in der eigenen Bevölkerung und […]

  • Katar als neuerliches Bauernopfer und Sündenbock US-amerikanischer Außenpolitik

    Die Brandstiftung im Nahen Osten hält also weiter an. Katar scheint längst nicht linientreu der kapitalistischen Politik derer zu sein, die sich hinter dem us-amerikanischen Imperialismus mit all seinem militärisch-industriellen Komplex verstecken. Es mag kein Zufall sein, dass ein plötzliches Wirtschaftsembargo gegen Katar, angeblich initiiert durch die Saudis und ihren Verbündeten, kurz darauf folgen, nachdem Trump sich auf weite Reise durch den Nahen Osten gemacht hat, das (Zweck)Bündnis gegen den Iran, den offen ausgesprochenen Erzfeind, zu formieren. Dazu sei aber noch gesagt, daß es grundlegend falsch ist, permanent Trump allein mit dem imperialen Terror in Verbindung zu bringen, denn das […]

  • In Zeiten sich wiederholender Veränderungen

    Der ehemalige Ostblock, vor allem die DDR war, trotz eines propagierten Feindes, vor allem auch das Kapital westlicher Wirtschaftsgrößen. Vergleichbar mit China bis vor kurzem und anderen Schwellenländern weiterhin, war auch die DDR die Produktionsstätte für sämtliche in den Westen importierten Güter, die zu niedrigeren Löhnen hergestellt wurden, und dessen Reserven und Ressourcen (Arbeitskraft, Vollbeschäftigung) man ausschließlich gewinnorientiert beansprucht hat. Wobei China im Gesamten stets seine Unabhängigkeit gegenüber Konkurrenten bewahren konnte, sogar ausgebaut hat. Die DDR, sowie Gesamtdeutschland, war schon aufgrund der Reparationszahlungen in Folge zweier Weltkriege permanent abhängig. Wo man Westdeutschland viel eher einen wirtschaftlichen Aufschwung zugestanden hat (höhere […]

  • Dieser Terror ist nicht real!!!

    Auch schon beim Rock am Ring Festival wurde versucht, die Menschen mit der permanenten islamistischen terroristischen Gefahr zu verunsichern, die nun seit längerem bei jeder noch so erdenklichen Gelegenheit den Menschen hier ins Gehirn gewaschen wird, bis auch wirklich der Letzte ausflippt und womöglich dem Staat sein letztes Hemd und die Freiheit für die perfide kalkulierte und beabsichtigte Verunsicherung gibt. Womöglich sich noch interessensgesteuert einen weltweiten Krieg gegen das erschaffene Feindbild einer moslemischen Gefahr hingibt. Die Dinge sind so komplex, dass kaum einer die Hintergründe in seinen Details dieses politischen Handelns verstehen kann. Doch braucht man sich nur die gegenwärtige […]

1 Kommentar

  1. Hm…, hatte eben zur einzigen Zeit am Tag, bei der Morgenhygiene, das Radio laufen und einen Sender laufen der meist nur Oldies spielt, so wie ich einer bin 😉 und, da dieser zu 100% einem amerikanischem Konsortium gehört lief auch die von dir angesrochen Leier über die größte Werbeveranstalltng des Planeten, abgesehen von Weihnachten und „Wir sind Papst“. Nun, eine halbe Stunde später lese ich deine Zeilen und erinnere mich an den letzten Montag als ich auf Arbeit nicht herum kam dem Radio meiner Kollegen für einege Sekunden zuhören zu müssen da ich mich in ihrer Abteilung aufhalten musste und, die letzten Worte die ich aus dem Radio zu hören bekam waren folgende:“So, nun habt ihr alle Informationen (weis nicht mehr genau um welche Psycho- Propaganda- Sch..se es ging) und nun wünsche ich viel Spass beim Disskutieren darüber mit euren Arbeitskollegen.“
    Wie bestellt hörte ich eine Kollegin sagen: Yo, den werden wir haben!
    Ich kam mit absicht sehr verspätet zum Frühstück um dem nicht beiwohnen zu müssen da aber unsere Cafeteria nicht genug Platz bietet dem aus dem Wege zu gehen, konnte ich leider nicht der ganzen Disskusion aus dem Wege gehen die dort am Tisch geführt wurde und frage mal an alle in diesem Blog: Wollen es über 90% der Menschen überhaupt anders und hätten sie es mit ihren (andressierten) Einstelungen überhaupt verdient in der Realität und nicht in der extra für sie erschaffenen Matrix und Scheinwelt zu leben?
    Es ist so bitter aber für die aller meisten älteren, so über 40, ist es für ihr gesamtes restliches Leben nicht mehr möglich aus dem geistigen und auferzwungenem Gefängnis auszubrechen und sich weiter zu entwickeln.
    Ich bin mir sicher dass die meisten von euch diese Sätze schon so oft gehört haben:
    „Ja, ich verstehe dich ja aber……“
    „Ja, das politische System ist krank, kapput und muss schnell weg aber, wir haben doch kein besseres“
    „Ja, meine Meinung steht schon seit über 30 Jahren fest und nun kommst du mit Fakten und Argumenten, das geht doch nicht“
    ….und natürlich mein Lieblingssatz:
    „Du Putin- Troll von Verschwörungstheoretiker hast unsere freiheit und Demokratie gar nicht verdient und wenn es dir hier nicht gefällt dann geh doch wo anders hin und wie tickst du überhaupt, willst du Krieg und Anarchie?“
    So, und nicht anders Tickt der aller größte Teil der Bevölkerung im freien Westen die sich, ihre Köpfe und Seelen mit Zeitungen und allen anderen Medien so kontaminiert haben dass es bis zum Ende ihres Lebens nie geheilt werden wird.
    Bin selbst erst 50 Jahre alt aber kam noch in den Genuss mit Zeitzeugen aus dem zweiten Weltkrieg darüber zu disskutieren wie denn das alles möglich war welches die Menschen sich damals gegenseitig angetan haben und das, mit Menschen in Deutschland und meinem Geburtsland Jugoslawien. Beim nächsten Kommentar werde ich darüber schreiben und ihr könnt dann selber entscheiden ob sich am geistigen oder seelischem Zustand unserer meisten Mitmenschen entwas in der Zwischenzeit geändert hat oder ob es nicht noch viel schlimmer geworden ist und uns eine Zukunft bevor steht die die letzten Kriege wie Friedenszeiten aussehen lassen werden.:-(
    LG an alle!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*