Die kommende Währungsreform

In Europa befürchtet man mit dem Ende des von der Notenbank eingebrachten QE-Programm ein Mangel an Liquidität, weil die Menschen anfangen ihr Geld zu horten. Kapital wandert aus Europa ab, was man eigentlich zu verhindern versucht. Dahingehend will man den Eurohandel von London nach Paris verlagern. Sollte es zum Crash kommen, will man in der Lage sein den Euro einzufrieren, um so den Absturz des Euros zu verhindern. Eine geplante Währungsreform, bei der sich der Staat auf Kosten der Vermögen seiner Bürger entschuldet, würde verhindern wollen, dass die Menschen Bargeld horten. Das ist das Ergebnis einer völlig inkompetenten und selbstgefälligen Politik. Dabei erfolgt die Planung einer Währungsreform immer im Geheimen, um den Kollaps der Währung vorher zu verhindern. Oftmals auch in Verbindung mit einem Kriegsszenario. So versucht man auch eine Kapitalflucht zu verhindern. Andere Maßnahmen vor der Durchführung einer Währungsreform sind verstärkte Kontrollen des Bargeldverkehrs, um zu unterbinden, dass Bargeld in großen Mengen ins Ausland verschafft werden. Einhergeht dies mit drastischen Steuererhöhungen. Die Euroumstellung war dabei eine sehr trickreiche Währungsreform, die „nur“ als Währungsumstellung deklariert wird. Eben das wird an einem festen Umrechnungskurs festgemacht. Ich würde sie dennoch als verdeckte Währungsreform bezeichnen, da sich der Wert des Geldes innerhalb von kürzester Zeit annähernd halbiert hat. Eine Währungsreform greift natürlich den Wert des Geldvermögens an. Eine Währungsreform geht immer auf Kosten der Bürger. Deren Vermögen wird abgewertet somit enteignet, auf was wir wohl in Eiltempo zulaufen. Hinter den Vorhang wird selbstverständlich schon über eine Währungsreform diskutiert, um die Staaten zu entschulden, womöglich für die kommenden Konflikte zu reformieren. Da vor allem auch mit der zukünftigen Zinslast der Staatsbankrott droht. Nun sollte man daran sein, sein Hab und Gut in Sicherheit zu bringen.

Marcel L.

3 Comments

  1. Sein Hab und Gut in Sicherheit bringen??
    Das haben seit ein Paar Jahrhunderten nur immer Die fertiggebracht, Die für
    diese Schweinereien verantwortlich waren.
    Wie Phönix aus der Asche tauchten die Verursacher der Katastrophen nach den
    beiden Weltkriegen auf. Mit Mehr Vermögen und „Besitz“ als je zuvor.
    All Das was Sie den Völkern zuvor gestohlen haben. Die Bürger die übrig geblieben
    sind nach diesen organisierten Katastrophen, hat man ein Weilchen Gut leben lassen.
    in der Zwischenzeit bereitet man den Nächsten Raubzug vor.
    So ist das immer gelaufen und es läuft immer besser, weil die Blöde Masse die
    Perfiede Sauerei nicht durchschaut!

    1. Leider ist dies der momentane Entwicklungsstand der Menschheit.
      Das Wissen und die Emphatie haben Grenzen, Dummheit und Hass nicht!

      LG an alle!

  2. Egal was man uns an Ratschlägen vorsetzt, es nutzt nichts, denn die Elite hält schon alles in der Hand! die brauchen nur noch ein gutes Argument wie man uns den Finanzgau auch noch schmackhaft macht, damit wir endlich Kriegs-geil werden. ich Tippe mal auf den Standard-feind Putin, der bisher für alles hergenommen wird, gell ihr Deppen?

Leave a Comment