Kriminelle Steuerbehörden und Justiz

Ich glaube es ist Alltag, doch die wenigsten mögen es sehen. Es zeigt doch nur, in welch einem System wir wirklich leben. Dafür gibt es den grenzenlosen Konsum, den Zwang zum „Schaffen“ und die tägliche Unterhaltung, um das auch wirklich nicht zu begreifen. Seit dem ich wehemend gegen die „Verpflichtung“ zum Rundfunkbeitrag kämpfe, habe ich das wahre Gesicht dieser „Rechtsstaatlichkeit“ kennengelernt, auch andere Zeitzeugen haben mir die Augen geöffnet. Ein sog. „Rechtsstaat“ der unentwegt den Menschen die sog. „Rechtsstaatlichkeit“ durch hohle Phrasen ins Gehirn trichtern muss, darüber hinaus sich ausschließlich an schlechteren Beispielen messen lassen will, sollte eigentlich sowieso recht stutzig machen. Meine eigenen, nun ja „seichten Erfahrungen“, haben mir diesbezüglich schon sehr die Augen geöffnet. Wir lassen uns täglich von einem korrupten Haufen sagen, was wir tun und lassen sollen, hart erarbeitete Vergütung unter einer selbstverpflichteten Steuermoral abnehmen und die meisten glauben dabei noch an einem nötigen Selbsterhalt, wenn man dem Staatssystem seine uneingeschränkte Treue zusagt. Im Grunde grenzt das schon an kollektiven Wahnsinn.

Aber dass das nun schon über mehrere Jahrtausende funktioniert zeigt auch, wie zweckmäßig dieses Herrschaftssystem konstruiert ist.

SCHWEINEREI !!! …
Kriminelle Steuerbehörde und kriminelle Justiz arbeiten Hand in Hand gegen vermeintliche Steuersünder!
Im Fall „Pascha-Müller“ hat das Finanzamt München Fälschungen der Steuerakten an das Finanzgericht Köln geschickt. Hier weiterlesen:
https://fraenkische-illustrierte.jimdo.com/…/justizskandale/

 

Schon der Umstand, dass mit Hilfe von Steuergeldern Kriege finanziert werden, massenhaft Subventionen fließen, die Umwelt und Lebensraum zerstört oder Gelder einfach in Vetternwirtschaften veruntreut werden, rechtfertigt eigentlich überhaupt keine Steuern mehr zu bezahlen. Dabei sind doch im Grunde die doch begrenzten gesellschaftlichen Vorteile zweitrangig und schaffen in meinen Augen keine Legitimation, da es einfach unmöglich ist, in diesem staatlichen Abgrund den Überblick zu behalten.

Marcel L.

2 Comments

  1. Der größere und gefährlichere Impuls zwischen den Herrschern und Beherrschten geht ganz offen und sicher von von den Beherrschten aus.
    Ohne ihre Beherrscher fühlen sie sich innerlich leer da sie wie Zombies (im geistigen Sinne und in der Realität), nichts im eigenen Inneren tragen was sie zu eigenständigen Menschen machen könnte sondern nur auf Impulse jeglicher Art von außen angewiesen sind um ihr Zombiedasein mit dem einizigen Ziel zu fristen alle Mitmenschen die noch nicht zu mutiert sind auch zu Zombies zu machen.
    Wie alle wissen ist eine Umkehr von Zombie zurück zu einem Menschen nie wieder möglich und so wird dieses makabare Schauspiel wahrscheinlich bis zu unserem Untergang von denen forgeführt werden die dieses Spiel mit ihrer Human- Ressurce spielen.
    LG an alle!

  2. I’m impressed, I have to admit. Seldom do I encounter a blog that’s equally educative and entertaining, and without a doubt, you have hit
    the nail on the head. The problem is something that not enough men and
    women are speaking intelligently about. I’m very happy I stumbled across this
    during my search for something regarding this.

Leave a Comment